Deutschland ist bekannt für seine Dichter und Denker, seine Tugenden und seine vielfältige Kunst und Kultur. Daneben ist in den verschiedenen Regionen eine Vielfalt zu finden, deren Unterschiede sich auch in den regionalen Spezialitäten zeigen. Diese diverse Küche lädt Genussmenschen zum Ausprobieren ein.

Bayrische Küche

Die bayrische Küche ist herzhaft und schmackhaft. Ein typisch bayrisches Gericht wird mit Leberkäse zubereitet. In der heimischen Küche sowie in vielen Restaurants ist das Leberkäse-Gericht ein Muss. Gleich, ob mit Brot, mit Kartoffelstampf oder Kartoffelsalat und Spiegeleiern — diese Mahlzeit ist ein Schmankerl. Daneben haben in der bayrischen Küche Knödel, Sauerkraut, Käsespätzle, Sauerbraten und die Schweinshaxn, ebenso bei Besuchern, Hochkonjunktur. Die Deftigkeit der meisten bayrischen Gerichte hat sich aus der bäuerlichen Küche anfangs des 19. Jahrhundert entwickelt.

Hamburger Küche

Hamburg war durch die Hafenanbindung sozusagen ein Tor zur Welt. Bereits im 17. Jahrhundert entwickelte sich hier durch exotische Zutaten eine gehobene Gastronomie. Jedoch gab es auch Arbeitsküchen, die nicht so üppig mit Speisen ausgestattet waren. Daraus entstand das Labskaus, ein Gemisch etwa aus rote Beete, Gurken, Pökelfleisch oder Rinderhack. Damals war das Gericht den Matrosen und den ärmeren Menschen vorbehalten. Heute gilt Labskaus in vielen Restaurants als Delikatesse. Daneben wird die Hamburger Küche wie die gesamte norddeutsche Küche von Meeresfrüchten und Fischgerichten bereichert.

Brandenburger Küche

Die Königsberger Klopse sind ein typisches Sonntagsgericht mit einer langen Tradition. Kalbshackfleisch, Brötchen vom Vortag und Gewürze, gegart in Fleischbrühe und von Kapern umgeben sind die Königsberger Klopse eine Gaumenfreude. In Restaurants fehlen selbstverständlich auch Buletten mit Mischgemüse, Hühnerfrikassee und die bekannte Currywurst nicht. Dazu eine Berliner Weiße und der Tag ist gerettet.

Hessische Küche

Das traditionellste Gericht in Hessen ist Himmel un Ääd (Himmel und Erde), eine üppige Speise aus Blutwurst, Kartoffelbrei und Apfel. Die Mahlzeit ist ein Klassiker und wird in hessischen Restaurants in vielen Formen abgewandelt und veredelt. Selbst mit Fisch werden interessante Varianten gezaubert.